1.Augustfeier 2018 des Schweizervereins für Tirol

Eine erfreuliche Anzahl von gegen 30 Mitglieder, Schweizerkinder und Freunde des Schweizervereins für Tirol, fanden sich traditionsgemäß im Gasthof « Traube Isserwirt » in Lans ein, um den Abend des Schweizer Nationalfeiertags zu feiern.

Ein sehr heißer Tag mit Temperaturen von über 30° ging zur Neige und Jürg Meier musste verkünden, dass aufgrund der großen Trockenheit leider kein Feuerwerk stattfinden kann.

Einige Mitglieder haben sich aufgrund von Ferienabwesenheit, Krankheit oder sonstigen Unabkömmlichkeiten für ihre Absenz entschuldigt.

Nachdem alle mit Speis und Trank gut versorgt waren, richtete der Vize-Präsident, Jürg Meier, als Vertreter des im Urlaub befindenden Präsidenten, ein paar nachhaltige Grußworte an die Anwesenden. Erfreulicherweise konnte mit Frau Elisabeth Hunkeler ein neues Mitglied im Verein begrüßt werden. An dieser Stelle heißen wir Frau Hunkeler ganz herzlich im Verein willkommen. In der Folge machte er nochmal sehr eindrücklich auf den bevorstehenden Vereinsausflug vom 23. September 2018 an den Chiemsee aufmerksam. Stephan Lienhard (der Schreibende) erklärte noch mal die Sinnhaftigkeit des kürzlich zum Versand gebrachten Mitglieder-Mutationsbogens, und bat einmal mehr, diesen möglichst schnell und möglichst ausgefüllt an das Sekretariat zu senden. Ebenso gab er eine kurze Orientierung über den Stand der Vorbereitungsarbeiten im Zusammenhang mit dem im nächsten Jahr stattfindenden Vereinsjubiläum. Danach wurde von Gerald Rudolph, die Video Ansprache des Bundespräsidenten, Alain Berset, an die im Ausland lebenden Schweizerinnen und Schweizer gezeigt bevor im Anschluss an diese Rede die Nationalhymne abgespielt wurde.

Es war einmal mehr ein familiärer und amüsanter Abend, geprägt von Freundschaft und einem netten Stelldichein. Gegen 22:30 Uhr löste sich die Gesellschaft langsam auf und man hat sich wieder voneinander verabschiedet.

Stephan Lienhard

03/08/2018                         

Hinterlassen sie einen Kommentar

Info: Die Kommentare werden moderiert. Es kann also etwas dauern bis sie angezeigt werden.